Newsletter SGKSF2014 Nr. 5

Wird der Newsletter nicht richtig angezeigt?
Lesen Sie ihn online

Newsletter SGKSF2014/5

St. Galler Kantonalschützenfest 2014 20. - 23. Juni 2014
27. - 30. Juni 2014
04. - 06. Juli 2014

Newsletter Hintergrund


Mit dem Gästeschiessen erfolgt am Donnerstag, 19. Juni, der Startschuss für das 62. St. Galler Kantonalschützenfest. Die Vorbereitungsarbeiten sind abgeschlossen. Die Voraussetzungen für ein erfolgreiches Fest im St. Galler Fürstenland sind geschaffen. Jetzt muss eigentlich nur noch das Wetter mitspielen.

Auftakt mit Ständematch

Am Samstag, 14. Juni, wurde im Vorfeld des 62. Kantonalschützenfestes 2014 in Wil ein Ostschweizer Ständematch ausgetragen. An diesem Spezialwettkampf nahmen Mannschaften aus den acht Kantonen SG, TG, SH, AR, AI, GR, GL und ZH teil. Sie bestritten im 300m- und im Pistolenstand in verschiedenen Disziplinen den interkantonalen Wettbewerb. Die Zürcher erwiesen sich im 300m-Ständematch als die stärkste kantonale Auswahl, konnten sie doch in zwei von vier Disziplinen die Siegerteams stellen. Auch beim Nachwuchs gewann das Zürcher Trio vor den St. Gallern. Die St. Galler Pistolenschützen siegten hingegen über 50m in den Programmen A und B. Im C-Match 25m holte die Zürcher Auswahl die Goldmedaillen, während beim Nachwuchs die starken St. Galler Junioren den ersten Podestplatz belegten.

match zelt

Anlässlich des Ständematches bestand das Festzelt die Feuertaufe.

match podest

Das Ständematch-Siegerpodest Sportpistole 50m, Programm B (v.l.nr.): Thurgau (Silber), St. Gallen (Gold) und Graubünden (Bronze).

Gleichentags nutzten die St. Galler Matchschützen die Infrastruktur in der Thurau für die Durchführung des zentralen Kantonalmatches, an dem sich die Regionalsektionen des St. Galler Kantonalschützenverbandes massen. Das OK und die Festwirtschaft hatten somit die Möglichkeit, in einem ersten Probelauf Erfahrungen zu sammeln. OK-Präsident Robert Signer und Florian Zogg, der Präsident des Schiesskomitees, zeigten sich zufrieden mit dem mehrheitlich reibungslosen Ablauf.

Ranglisten unter www.sgksf2014.ch


Festwirtschaft mit eingespieltem Team

Eine abwechslungsreiche, qualitativ hochstehende Gastronomie zu fairen Preisen: Das ist das Ziel der Festwirtschaft im tausend Plätze fassenden Zelt im Festzentrum Thurau in Wil. Dafür, dass die Zielsetzung erfüllt wird, sorgt ein eingespieltes Team, das vor fünf Jahren während des St. Galler Kantonalturnfestes in Wil nicht weniger als 10'000 Turnerinnen und Turner verpflegt hat und für seine Arbeit viel Lob entgegen nehmen durfte. Das Festzelt ist an den Schiesstagen durchgehend von 6 bis 21 Uhr zugänglich. Hier werden selbstverständlich auch Nicht-Schützen herzlich empfangen.

mehr: Festwirtschaft mit eingespieltem Team


Adrette Kleidchen für die Ehrendamen

Ehrendamen sind mit ihrem Charme die Visitenkarte jedes grösseren Festanlasses. Sie nehmen hauptsächlich repräsentative Pflichten wahr. Sie begleiten die Prominenz, stehen bei Reden zur Seite und dürfen im Falle des Schützenkönig-Ausstichs am Sonntag, 6. Juli, auch die Sieger küssen. Zum gepflegten Erscheinungsbild einer Ehrendame gehört natürlich eine adrette Bekleidung. Für diese ist im Falle des St. Galler Kantonalschützenfestes Gisela Huber zuständig.

gisela huber

Gisela Huber präsentiert in ihrem Nähatelier die Bekleidung und den Bolero.

mehr: Adrette Kleidchen für die Ehrendamen

Professionelles Risikomanagement

Um allfällige Gefahren, die jeder Grossanlass in sich birgt – man denke an den Gewittersturm vor einem Jahr am Eidgenössischen Turnfest in Biel – zu reduzieren, hat das Organisationskomitee ein professionelles Risikomanagement auf die Beine gestellt. Für das umfassende Konzept des Wilers Guido Breu interessieren sich bereits die Organisatoren des Eidgenössischen Schützenfestes 2015 in Visp.

Viel Raum belegt im Konzept das Ressort Festwirtschaft. Hier darf nichts dem Zufall überlassen werden. Zu berücksichtigen gilt es unter anderem den Jugendschutz, die Lebensmittel-Sicherheit, die Hygiene, die Arbeitssicherheit, aber auch die Entsorgung. Das umfangreiche Werk, von dem auch das kantonale Amt für Verbraucherschutz eine Kopie erhalten hat, schafft die Grundlagen für eine Festwirtschaft ohne Pannen.

guido breu

Guido Breu (2.v.l.) bei der Übergabe der Dokumentation an OK-Präsident Robert Signer, Marc Schwendener (Sicherheitsverbund Region Wil, Leiter Administration) und Marcel Gächter (Kantonaler Lebensmittelkontrolleur) (v.l.n.r.)


St. Galler Kantonalschützenfest 2014, 9500 Wil SG

info@sgksf2014.ch - www.sgksf2014.ch

Newsletter gesendet an -